Ein DiveMaster Praktikant bei SeaUrchin

Hallo, mein Name ist Timo, ich bin einer der Praktikanten bei SeaUrchin. Ich kam in der Tauchschule als Advanced Open Water Diver an und plane Open Water Instructor zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen wohne ich für 6 Monate auf Mauritius und werde von Katharina und ihrem Team ausgebildet.

Für mich hat alles mit dem DiveMaster Praktikum angefangen, welches über 3 Monate geht. In meinem Fall beinhaltete dies auch die SSI Specialties “Stress & Rescue” and “React Right”, welche vor dem Antritt des DiveMasters absolviert werden müssen.

Neben dem Kurs Studium helfen wir Praktikanten bei allen anfallenden Tätigkeiten in und um die Tauchschule aus. Die Kundenbetreunung vor während und nach dem Tauchgang ist Teil unserer Aufgaben. Wir geben Equipment aus, verusuchen generelle Informationen über Abläufe und Kurse zu vermitteln, bereiten das Boot für die Tauchgänge vor, füllen Tauchflaschen, usw. 

Unser Tag typischer Tagesablauf

8:00. Wir starten den Tag, öffenen die Basis, bereiten das benötigte Equipment vor. 

8:30 Die ersten Kunden erreichen die Tauchschule und wir stehen ihnen bei der Auswahl ihres Equipments zur Seite.

9:00 Der erste Tauchgang. Abhängig von Qualifikationen der Taucher und Gruppengröße gehört es auch zu unseren Aufgaben, die Tauchgruppen zu schliessen. Wir assistieren direkt den Tauchlehrern.

Da um diesselbe Zeit auch Anfänger und Refresher die Tauchbasis erreichen (Discover Scuba Diving, Refresher, Open Water Course), führen wir Theorie oder Praxis Lektionen durch (diese sind abhängig von unserer persönlichen Tauchqualifizierung). 

10:15 Der erste Tauchgang ist beendet und das Boot kommt zurück. Wenn wir Tauchanfänger haben (DSD), gehen diese direkt mit dem Boot raus.

11:15 Wir machen uns fertig für den dritten Tauchgang. Entweder schliessen wir Tauchgruppen oder helfen in der Tauchbasis weiter. Füllen Flaschen, spülen Equipment, unterstützen beim Logbuch ausfüllen, usw.

12:30 Das Boot kommt von seiner letzten Ausfahrt zurück. Wir leeren und säubern das Boot und anschleissend den PickUp, wir helfen den Kunden ihr Equipment zu spülen und zu verstauen. Alle Flaschen werden für den nächsten Tag vorbereitet und gefüllt.

14:00 Die meiste Arbeit ist getan und wir können die Basis verlassen.

16:00 Alex, unser Office Girl schliesst die Tauchschule.

Unser Tag endet immer abhängig von der Arbeit und der Vorbereitung für den nächsten Tag. Aber selbst wenn es mal länger dauert, weil die letzten Flaschen noch nicht gefüllt sind, teilen wir uns die Arbeit, sodass nicht alle länger bleiben müssen. 

Rescue Diver Training

Verwandte Beiträge

Leave a comment