Ein Tag bei SeaUrchin Willkommen in unserer Tauchschule

Ein Tag @SeaUrchin_DC

Wie sieht der aus? Wie sind die täglichen Abläufe?
Hier ein kleiner Einblick. Herzlich willkommen.

Ein typischer Tag bei SeaUrchin beginnt täglich um 8:00 und endet um 16:00. Sonntags haben wir geschlossen, wir arbeiten allerdings an allen Feiertagen.

Unsere Tauchgänge finden jeweils um 9:00 und um 11:30 für zertifizierte Taucher*innen statt, ca. ½ Std. vor dem Tauchgang sollten die Taucher*innen in der Tauchschule sein.

Wir bieten Kurse für Anfänger*innen und Refresher täglich um 9:00 an. Mit SSI habt ihr die Möglichkeit euch bereits vor eurem Urlaub online in die Theorie des Basic Divers einzulesen.

Vor dem Tauchgang

In der Tauchschule angekommen wird zunächst mal eingecheckt; Papiere ausgefüllt, Tauchscheine und Logbücher kontrolliert und das Equipment ausgegeben.

Wenn in der Basis dann so weit alles geklärt ist, geht es los zum Boot. Während die Tauchflaschen gefahren werden, müssen die Taucher*innen einen kleinen Spaziergang absolvieren. Das Boot der Tauchschule liegt im Hafen von Flic en Flac. Der romantische Hafen von Flic en Flac ist an der Westküste von Mauritius und diente den Fischern*innen früher wie auch heute als Fish Landing Station.

Der Tauchgang

Auf dem Boot angekommen bekommt jede*r Taucher*in eine Flasche zugeteilt, wir tauchen 10, 12 und 15l Stahlflaschen. Wir legen Wert darauf das Equipment von den Taucherinnen selbst montiert wird, natürlich stehen wir euch hilfreich zur Seite. Während das Boot uns zu den 5 -15 min entfernten Tauchplätzen bringt, wird Blei ausgegeben und die Tauchgangs-Briefings gehalten. Diese bieten wir natürlich in unterschiedlichen Sprachen an.

Der Einstieg ins Wasser erfolgt über eine Rückwärts-Rolle. Tauchgänge auf Mauritius sind grundsätzlich geführte Tauchgänge und den Gruppenführer*innen obliegt die Verantwortung für diese.

Jeder Tauchgang wird mit einem mindestens 3 minütigen Sicherheitstop auf 3-5m beendet. Der Ausstieg aus dem Wasser und zurück ins Boot erfolgt über die Leiter, entweder mit oder ohne Equipment, je nach persönlicher Vorliebe.  Auf dem Boot ist dann jede*r Taucher*in für das Auseinanderbauen und Zusammenhalten seines Leihequipments verantwortlich. Dieses muss in die Tauchschule zurückgebracht und ausgespült werden. Für Atemregler haben wir ein separates Becken.

Nach dem Tauchgang

Zwischen den Tauchgängen sitzt man bei Kaffee, Tee oder kalten Getränken zum gemütlichen Austausch in der Tauchschule zusammen. Jetzt ist ausreichend Zeit, sich über den vorangegangen Tauchgang zu unterhalten und das Logbuch zu füllen. Wir legen großen Wert auf eine gemütliche und entspannte Atmosphäre. Gerne stehen wir für Fragen rund ums Tauchen und Weiterbildung zur Verfügung.

Sowohl in der Tauchschule, als auch auf dem Boot ist entsprechendes Notfallequipment vorhanden; Sauerstoff, Wasser, Aspirin und Verbandskasten. Jede*r im Team SeaUrchin ist entweder in Erster Hilfe ausgebildet oder Instructor*in für Erste Hilfe (PADI EFR Instructor*in, SSI React Right Instructor*in oder CMAS Secourisme Monitresse).

Wenn ein Transfer-Service vom Hotel gewünscht wird, stellen wir diesen auch gerne kostenlos zur Verfügung (innerhalb von Flic en Flac / Wolmar).

…. wir freuen uns auf euch.

Für weitere Informationen schickt uns bitte ein E-Mail.